http://jens-michel-wk50.de/politik.asp 20.04.2018 06:51:36

Den „Wohlfühlfaktor“ in unserer Heimat erhöhen!

Der „Wohlfühlfaktor“ ist die Summe aller wesentlichen Dinge im Leben, ergänzt um die beseitigten Ärgernisse des Alltags. Beim Ausbau der Infrastruktur der Sächsischen Schweiz sind wir ein gutes Stück vorangekommen. Viele wesentliche Dinge sind vollendet, doch die kleinen Dinge zum perfekten Glück fehlen oftmals noch. Diese müssen wir gemeinsam angehen. Die Zeit der großen Veränderung/Infrastrukturmaßnahmen neigt sich dem Ende, die kleinen Schritte rücken in das Rampenlicht.

Ein Beispiel:
Die Fährverbindung zwischen Pötzscha und Stadt Wehlen, welche lange Zeit gegen Mitternacht den Fährverkehr einstellte. Heute fährt Sie am Wochenende länger.

Die Summe kleiner Tropfen kann auch ein Fass zum Überlaufen bringen bzw. eine Region nicht so attraktiv erscheinen lassen. Nicht nur die großen Dinge sind wichtig, sondern so langsam sollten wir uns auch mal den vermeintlichen „Nebensächlichkeiten“ wie z.B. abgestimmten Bahn- und Fährverkehr widmen.